Medizinische Praxisassistentin (MPA)

Die medizinische Praxisasstistentin ist für die Organisation und Administration der Arztpraxis zuständig. Sie plant die Sprechstunde, verwaltet alle Patientendaten und übernimmt das Rechnungswesen der Praxis. Zudem betreut und begleitet sie die Patienten in verschiedenen Stadien ihrer Erkankungen und bereitet sie auf die Behandlungen vor. Zur Vereinfachung der Diagnosestellung führt sie verschiedene Tätgkeiten aus wie z.B Laboranalysen, Röntgenaufnahmen, Wundversorgungen, Lungenfunktionstests, EKG (Aufzeichnung der Herzströme) und vieles mehr auf Anordnung des Arztes durch. Sie ist - vereinfacht gesagt - die rechte Hand des Arztes im Tagesgeschäft.